Tag 16: 19.05.22

Ruhetag! Ohne Rucksack schaue ich mir die Meteora Berge, zwei der Klöster und einige heilige Stätte an. Knapp drei Stunden, zehn Kilometer, 500 Höhenmeter und einige Kletterei später bin ich wieder im Hotel und mache mir einen ruhigen Nachmittag. Mein Körper freut sich!

Hier eine Reihe von Bildern über meine Eindrücke:


Zugänglich sind nur die öffentlichen heiligen Bereiche …


… und einige Kunstgegenstände können besichtigt werden


Hoch oben auf einem ca. 400 Meter hoch ragenden Felsen befindet sich eine Glocke …


… atemberaubend ist der Blick und Schwindel erregend die Höhe – der Wind bläst mich fast von dem Felsen


In einer Grotte direkt unterhalb der Glocke eine verlassene Einsiedelei


Beim Abstieg der Blick auf ein Kloster direkt auf einem direkt gegenüberliegenden Fels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.