03. Mai 2017

 

So nun geht es los! Mit dem Zug geht es von Mannheim mit Umsteigen in Bern nach Lausanne. Dort beginnt meine Pilgerreise auf der Via Francigena nach Rom.

Das Wetter in Lausanne ist sonnig aber dennoch recht frisch. Vom Bahnhof laufe ich zunächst hoch zur Kathedrale. Als ich diese betrete werde ich von lauter Orgelmusik empfangen. Zwei Orgelspieler üben sowohl klassische Stücke als auch Kirchenmusik. Die Orgel ist beeindruckend laut. Die Kathedrale ist hell und freundlich gestaltet mit wunderschönen Fenstern.

im rechten Seitenschiff ist ein Tisch für Pilger aufgestellt. Dort erhalte ich meinen ersten Stempel in meinen Pilgerpass. Ich trage mich in das Pilgerbuch mit einem kurzen Gruß ein: „Hier beginnt mein Weg – Rom ich komme!“

Danach gehe ich ins Hotel. Ich hatte mir schon vor einigen Wochen ein Zimmer im Tulip, Lausanne gebucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.